Circle of Influence — Energie und Kapazität für das eigene Wirken finden.

Aktualisiert: Mai 25


“I am not a product of my circumstances. I am a product of my decisions.” Dr. Stephen R. Covey


Manchmal kommen wir nicht so gut mit unseren Führungsaufgaben zurecht. Manchmal verändern sich äußere Gegebenheiten - aktuell durch die Corona Pandemie. Dann stellt sich die Frage »Können wir noch führen oder werden wir geführt?« Geführt werden, kann zu einer Ohnmacht führen, die uns als Führungskraft unsere Wirksamkeit raubt. Aber ist das wirklich so? Gibt es nicht doch einen eigenen Wirkkreis, Handlungen, Verantwortungen, Aufgaben, die man selber in die Hand nehmen kann?



Das Modell — Circle of Influence

Dr. Stephen R. Covey stellt in seinem Buch «The 7 Habits of Highly Effective People» den »Circle of Influence« vor. Ein Modell, dass uns zurück bringt, zu wirkungsvollem, aktivem Handeln.




Das Modell hilft, seine Gedanken, Handlungen und Kapazitäten aus dem »Circle of Concern« (Kreis der Sorgen) in den »Circle of Influence« (seinen eigenen Einflussbereich) zurück zu bringen. So können die Themen, die unsere Aufmerksamkeit an sich ziehen, die wir aber nicht beeinflußen können, runtergebrochen werden auf die Handlungsmöglichkeiten, die wir haben. Auf das, was wir jetzt tun können. Auf die Aufgaben und Handlungen, die wir jetzt umsetzen können.

Für Führungskräfte in unsicheren Zeiten, kann das bedeuten, Energie und Kapazitäten für die KollegInnen zu haben, für die Lösungen, die jeden Tag neu gefunden werden müssen. Aber auch die Klarheit zu haben, nicht jede Lösung selber finden zu müssen und nicht jede Aufgabe selber ausführen zu müssen, sondern sein Team zu befähigen mitzugestalten & selbstverantwortlich Lösungen zu finden. D.h. auch die Wirksamkeit des Teams und jedes einzelnen im Team zu stärken.



So gehst du vor.


  • Bilde ein Beratungsteam (ca. 3 Personen) aus Partnern, KollegInnen, Freunden, Familie

  • Notiere alle Themen, die dich beschäftigen und sich gerade schwer lösen lassen, im äußeren Kreis.

  • Du bist der Klient, alle anderen die Berater.

  • Schildere das Thema, das wir am wichtigsten ist.

  • Die Berater stellen Rückfragen zum besseren Verständnis.

  • Klient (also du) schaltet Kamera und Mikrofon aus oder dreht sich um (bei einem persönlichen Treffen)

  • Die Berater entwickeln Ideen und Ratschläge mit Unterstützung des „Circle of Influence“. Der Klient hört zu.

  • Nach ein paar Minuten reaktiviert der Klient Kamera & Mikrofon oder dreht sich zurück.

  • Der Klient bedankt sich und teilt mit den Beratern, was von dem Gehörten für ihn am wertvollsten war.

  • Das nächste Gruppenmitglied wird Klient, und ihr wiederholt den Ablauf.


Dein Gewinn: Du erhältst Perspektiven von aussen, neue Lösungsansätze und konkrete Handlungsmöglichkeiten.


#whynotchangefromdisliketolove




JobLoveAffair-Blog

#whynotchangefromdisliketolove

  • White LinkedIn Icon
  • Weißes Xing
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

©2019 mindthe.business